Unterkünfte am See

Der Bostalsee, der größte Freizeitsee im Südwesten Deutschlands, hat für Groß und Klein etwas zu bieten. Zwei idyllische Strandbäder, aber auch zahlreiche vielseitige Freizeitangebote sowie Übernachtungsmöglichkeiten, befinden sich in unmittelbarer Nähe des Sees. Hier kommt jeder auf seine Kosten. Sei es, beispielsweise auf dem Campingplatz Bostalsee, der viel Komfort im Grünen bietet oder im Center Parcs Park Bostalsee, in dem Familien Spaß und Erholung genießen können oder in den vielzähligen Hotels und Ferienwohnungen unterschiedlicher Klassen und Kategorien, ganz nach dem Gusto der Besucher. Weitere Unterkünfte und Attraktionen im Sankt Wendeler Land gibt es unter www.bostalsee.de.

Camping

Ferienhaus/Hotels/Pensionen

CENTER PARCS

Anfahrt

Mit dem Auto:

Das Sankt Wendeler Land ist über die beiden Autobahnen A 1 und A 62 direkt erreichbar.
Von der A 1 Saarbrücken-Trier empfiehlt sich aus beiden Richtungen die Ausfahrt Primstal. Von dort aus führt der Weg über Selbach zum Bostalsee.
Die A 62 Nonnweiler Dreieck-Richtung Landstuhl-Pirmasens nehmen Sie die Ausfahrt Nohfelden-Türkismühle. Von dort erreichen Sie über Eckelhausen und Bosen den Bostalsee.
Aus Richtung Mannheim/Ludwigshafen ist die A 6 über Kaiserslautern zu empfehlen, die ab Kreuz Landstuhl weiter über die A 62 zum Bostalsee führt.
Über die Bundesstraße B 41 Saarbrücken-Idar-Oberstein fahren Sie aus Norden bis Nohfelden und ab dort über die Landstraße Richtung Türkismühle an den Bostalsee.
Aus südlicher Richtung aus Saarbrücken fahren Sie bis St. Wendel und von dort aus über Bliesen, Gronig und Selbach zum Bostalsee.
Über die Bundesstraße B 269 Saarlouis-St.Wendel fahren Sie aus beiden Richtungen in Theley ab und über Selbach zum Bostalsee.
Über die Bundesstraße B 420 Ottweiler-Kusel fahren Sie aus beiden Richtungen über Werschweiler nach St. Wendel und von dort aus über Bliesen, Gronig und Selbach zum Bostalsee.

Anreise mit der Bahn: 

ICE und IC nach Mannheim-Frankfurt und Stuttgart-München sowie Paris halten am Hauptbahnhof in Saarbrücken. Regelmäßige Verbindungen bestehen auch von und nach Straßburg und Metz. Der Hochgeschwindigkeitszug TGV von und nach Paris benötigt ab Saarbrücken 1 Stunde 48 Minuten.

Von Saarbrücken aus können Sie über die Nahetalstrecke Richtung Bingerbrück/Mainz mit Nahverkehrszügen bis nach St. Wendel oder Türkismühle fahren. Am Bahnhof in St. Wendel ist eine Taxi-Station (Taxideutschlandweit: Telefon: 22456; ohne Vorwahl, auch mobil)und der Zentrale Busbahnhof (ZOB).

In den Zügen des Nahverkehrs können Sie Mo – Fr ab 9.00 Uhr, samstags, sonntags und an Feiertagen ihre Fahrräder transportieren. Die Fahrradmitnahme richtet sich generell nach den zur Verfügung stehenden Kapazitäten. Deshalb sollten Sie vor allem den Berufsverkehr meiden und erst nach der Hauptverkehrszeit ihr Fahrrad mit in den Zug nehmen.

Bahnhof St. Wendel, Mommstraße, 66606 St. Wendel

Bahnhof Türkismühle, Saarbrücker Straße, 66625 Nohfelden-Türkismühle

Hauptbahnhof Saarbrücken, Am Hauptbahnhof 4, 66111 Saarbrücken, Telefon (0681) 3080

Saalplan